Das sind die besten Wochenmärkte in Deutschland

Wochenmarkt-Ranking für Foodies

Die besten Wochen- und Bauernmärkte

Wochen- und Bauernmärkte bieten regionales, saisonales und oft biologisch angebautes Obst, Gemüse, Käse- und Fleischprodukte sowie Blumen oder Handwerkskunst an. Insbesondere im Sommer sind die Open-Air-Verkaufsflächen mit ihren Food-Ständen ein beliebter Treffpunkt. Welcher deutsche Wochenmarkt wohl der Beste ist, wollten wir genauer wissen und haben 190 Wochenmärkte in den sechs größten deutschen Städten* (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt und Stuttgart) genauer unter die Lupe genommen. Für das Wochenmarkt-Ranking wurden die vier Kategorien „Anzahl der Marktstände“, „Entfernung vom Hauptbahnhof in Kilometern“, „Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel im Fünf-Minuten-Radius“ und „Google-Bewertungen“ (unter Beachtung der Rezension-Anzahl) berücksichtigt. Pro Kategorie gab es fünf Punkte – ein Maximalwert von 20 Zählern war somit möglich.

Platz 1: Viktualienmarkt, München (Bayern)

Der erste Platz geht mit stolzen 16,6 von 20 möglichen Punkten im Wochenmarkt-Ranking an den Viktualienmarkt in München. Neben einer Google-Bewertung von 4,6 Sternen bei über 49.400 Rezensionen und der kurzen Entfernung von knapp 1,5 Kilometern vom Hauptbahnhof, bieten über 100 Marktstände fast täglich eine breite Produktvielfalt an. Zudem können Feinschmecker hier ein typisch bayerisches Weißwurstfrühstück genießen oder sich im schattigen Biergarten ein frisch gezapftes Bier gönnen und dabei das rege Markttreiben beobachten.

  • Wo: Viktualienmarkt 3, 80331 München
  • Wann: montags bis samstags von 08:00 bis 20:00 Uhr

Platz 2: Bauern- und Erzeugermarkt Konstablerwache, Frankfurt am Main (Hessen)

Auf dem zweiten Platz landet der Bauern- und Erzeugermarkt Konstablerwache in der Finanz-Metropole Frankfurt am Main. Insgesamt erreichte dieser 15,6 Punkte – ausschlaggebend für den zweiten Platz ist die 4,6-Sterne-Bewertung von Google bei 2.720 Rezensionen, sowie die vier verschiedenen Anbindungen an öffentliche Verkehrsmittel und die Entfernung von knapp zwei Kilometern vom Hauptbahnhof. Seit 1989 werden am „Konsti“ zwei Mal wöchentlich regionale und saisonale Produkte unters Volk gebracht. Ob Backwaren, Blumen, frischer Fisch oder prickelnder Secco – hier finden Foodies alles was ihr Herz begehrt.

  • Wo: Konstablerwache, 60313 Frankfurt am Main
  • Wann: donnerstags und samstags von 07:00 bis 17:00 Uhr

Platz 3: Isemarkt, Hamburg

Der Isemarkt im vornehmen Hamburger Stadtteil Eppendorf ist einer der größten und schönsten Wochenmärkte Deutschlands: Die rund 200 Stände verteilen sich links und rechts auf rund 600 Metern Länge unter einer hochgelegenen U-Bahn-Brücke. Dank der besonderen Überdachung steht der kulinarischen Entdeckungstour, von Bio-Burger bis Kaiserschmarren, auch bei Hamburger Schietwetter nichts im Wege. Insgesamt erreicht der Isemarkt 13,7 Punkte im Markt-Ranking. Auch die Google-Bewertung von 4,7 Sternen bei 173 Rezensionen ist für die Platzierung ausschlaggebend.

  • Wo: Isestraße 11, 20144 Hamburg
  • Wann: dienstags und freitags von 08:30 bis 14:00 Uhr

Platz 4: Wochenmarkt Mitte, Stuttgart (Baden-Württemberg)

Inmitten der Stuttgarter Innenstadt findet drei Mal wöchentlich der Wochenmarkt auf dem Marktplatz statt. Im Ranking ergattert er insgesamt 13,5 Punkte – insbesondere die 4,5-Sterne-Google-Bewertung mit 104 Rezensionen und die geringe Entfernung vom Hauptbahnhof von lediglich knapp 1,2 Kilometern sorgen für den vierten Rang. Regionale Fisch-, Fleisch- oder Käseprodukte werden von den Händlerinnen und Händlern ebenso angeboten wie ausländische Spezialitäten.

  • Wo: Marktplatz, 70173 Stuttgart
  • Wann: dienstags und donnerstags von 07:00 bis 13:00 Uhr, samstags von 07:00 bis 13:30 Uhr

Platz 5: Bauernmarkt – Pinakothek der Moderne, München (Bayern)

Mit dem Bauernmarkt an der Pinakothek der Moderne im Münchner Museumsviertel schafft es die bayerische Landeshauptstadt mit gleich zwei Wochenmärkten ins Ranking. Der kleine Markt mit nur zwölf Ständen erreicht 13 Punkte – ausschlaggebend ist die Rezension von fünf Sternen bei Google sowie die fußläufige Nähe zum Hauptbahnhof von rund 1,4 Kilometern. Jeden Samstag bieten die Marktbetreiber ihre frischen saisonalen und regionalen Produkte an. Wer nach kulturellem Sightseeing über den beschaulichen Warenplatz schlendert, findet auf dem fünftplatzierten Wochenmarkt neben leckeren Köstlichkeiten auch dekorative Blumensträuße.

  • Wo: Türkenstraße 15, 80333 München
  • Wann: samstags von 07:00 bis 13:00 Uhr

Platz 6: Wochenmarkt Karl-August-Platz, Berlin

Der einzige Berliner Wochenmarkt in der Top Ten vom Wochenmarkt-Ranking ist zugleich einer der größten und bekanntesten: Mit rund 150 Ständen und einer 4,7 Sterne-Bewertung bei Google mit 286 Rezensionen landet der Wochenmarkt Karl-August-Platz in Berlin-Charlottenburg verdient auf dem sechsten Rang mit 12,7 Punkten. Dank der guten Anbindung an das Bus- und U-Bahn-Streckennetz ist er zudem bequem erreichbar. Von Kunsthandwerk über Lederwaren bis hin zu Antipasti oder Wein finden Marktbesucher hier weitaus mehr als nur Dinge für den alltäglichen Bedarf. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen mehrere Imbissstände bereit.

  • Wo: Karl August Platz, 10625 Berlin
  • Wann: mittwochs 08:00 bis 13:00, samstags von 08:00 bis 14:00 Uhr

Platz 7: Schillermarkt, Frankfurt am Main (Hessen)

Direkt an der Frankfurter Börse findet jeden Freitag der Schillermarkt statt. Mit 12,6 von 20 möglichen Punkten landet er auf Platz sieben – mit einer Bewertung von 4,6 Sternen bei 93 Google-Rezensionen und einer Hauptbahnhof-Entfernung von knapp 1,6 Kilometern. Um die 42 Stände locken mit ihren saisonalen und regionalen Produkten. Durch die Vielzahl an Food-Ständen und einer Öffnungsdauer bis in die Abendstunden ist der Schillermarkt zudem ein beliebter Treffpunkt, um entspannt auf das Wochenende anzustoßen.

  • Wo: Schillerstraße 2, 60313 Frankfurt am Main
  • Wann: freitags von 09:00 bis 18:30 Uhr

Platz 8: Wochenmarkt Bockenheim, Frankfurt am Main (Hessen)

Auch der achte Platz geht nach „Mainhattan“, an den Wochenmarkt Bockenheim im gleichnamigen Frankfurter Stadtteil. Die Open-Air-Verkaufsfläche erreicht ebenfalls eine Punktzahl von 12,6 Zählern im Markt-Ranking. Die Platzierung wird durch die 74 Google-Rezensionen bei 4,6 vergebenen Sternen sowie einer geringen Distanz vom Hauptbahnhof von knapp zwei Kilometern erreicht. Frische Lebensmittel für den täglichen Bedarf sowie die angebotenen hausgemachten Spezialitäten aus der Region lassen jedes Foodie-Herz höherschlagen.

  • Wo: Bockenheimer Warte, 60325 Frankfurt am Main
  • Wann: donnerstags von 08:00 bis 18:00 Uhr

Platz 9: Wochenmarkt Sudermanplatz, Köln (Nordrhein-Westfalen)

Der Wochenmarkt Sudermanplatz im Kölner Stadtteil Neustadt-Nord landet als einziger Vertreter der Rheinmetropole in der Top Ten auf dem neunten Platz. Der Markt erreicht ebenfalls einen Punktestand von 12,6 – ausschlaggebend für die Platzierung sind die 58 Rezensionen bei einer Google-Bewertung von 4,6 Sternen. Zudem wirkt sich die Nähe zum Kölner Hauptbahnhof von rund 1,4 Kilometern positiv auf das Ranking-Ergebnis aus. Seine rund 17 Stände verleihen dem Markt einen idyllischen Vibe und garantieren entspanntes Einkaufen von regionalen oder exotischen Produkten.

  • Wo: Sudermanplatz, 50670 Köln
  • Wann: dienstags und freitags von 07:00 bis 13:00 Uhr

Platz 10: St. Pauli Fischmarkt, Hamburg

Der legendäre St. Pauli Fischmarkt am Hamburger Hafen schließt die Top Ten des Markt-Rankings. Er erreicht ebenfalls 12,6 Punkte, ausschlaggebend bei der Rangfolge ist die geringere Rezensionen-Anzahl von 56 Bewertungen bei 4,6 Sternen. Nach einer 15-monatigen Corona-Pause und acht Monaten im eingeschränkten Betrieb hat der Kultmarkt seit April wieder geöffnet. In den frühen Morgenstunden preisen hier unter anderem die Kult-Marktschreier Aale-Dieter, Bananen-Fred oder Blumen-Gitte lautstark ihre Waren an. Neben diesen Hamburger Originalen sorgen die große Marktstand-Vielfalt von rund 130 Ständen sowie der Blick auf Wasser und große Pötte für einmaliges Wochenmarktflair.

  • Wo: Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg
  • Wann: sonntags von 05:00 bis 09:30 Uhr
PlatzWochenmarktAnzahl der MarktständeEntfernung vom Hauptbahnhof in Kilometer per FußAnzahl der öffenlichen Verkehrsmitteln im 5-Minuten-RadiusGoogle-BewertungGoogle-RezensionGesamtpunktzahl
1Viktualienmarkt, München5524,649.44216,6
2Bauernmarkt Konstablerwache, Frankfurt3444,62.72715,6
3Isemarkt, Hamburg5224,717313,7
4Wochenmarkt Mitte, Stuttgart2524,510413,5
5Bauernmarkt - Pinakothek der Moderne, München1525113
6Wochenmarkt Karl-August-Platz, Berlin5124,728612,7
7Schillermarkt, Frankfurt1524,69312,6
8Wochenmarkt Bockenheim, Frankfurt5224,67312,6
9Wochenmarkt Sudermanplatz, Köln2424,65812,6
10St. Pauli Fischmarkt, Hamburg2424,65612,6
Übersicht

Die Gesamtauswertung und Punktevergabe des Wochenmarkt-Rankings

Weiterlesen:

Das sind die fünf besten Wochenmärkte in München, Frankfurt und Hamburg.

Unser Tipp:

Reiseangebote in die Städte mit den schönsten und beliebtesten Wochenmärkten in Deutschland gibt es unter www.kurz-mal-weg.de/kurzurlaub-deutschland.