Wandern im Sauerland

Aktivitäten in NRW

Alles NRW Highlights auf einen Blick

10 Dinge, die man in NRW machen kann

Planen Sie einen kurzen Wochenendausflug oder gar Ihren Sommerurlaub in NRW, gibt es im bevölkerungsreichstem Bundesland Deutschlands eine Menge zu bestaunen. Ob Sie die bekannteste Kirche in Köln erklimmen oder einen Shopping-Tag in Düsseldorf verbringen möchten - Nordrhein-Westfalen hält für jeden genau das richtige Ausflugsziel bereit. Das Phantasialand in Brühl lädt Groß und Klein auf ein besonderes Abenteuer ein, wobei die Externsteine in Horn-Bad Meinberg eher bei Naturfreunden das Interesse wecken. Wir verraten Ihnen im Folgenden, was man beim Urlaub in Nordrhein-Westfalen auf keinen Fall verpassen sollte, welche Unternehmungen sich für Familien eignen und was es in der Natur bzw. in der Stadt zu erleben gibt. Ein paar Geheimtipps haben wir auch für Sie vorbereitet.

Karte der besten Aktivitäten und Ausflugsziele NRWs

Was kann man in NRW machen?

1. Den Kölner Dom erklimmen

Kölner Dom

Wer Nordrhein-Westfalen erkunden möchte, kommt an der Stadt Köln nicht vorbei. Köln liegt direkt am Rhein und beheimatet den bekannten Kölner Dom, welcher direkt gegenüber dem Hauptbahnhof liegt. Möchten Sie Köln aus etwa 97 Meter Höhe bestaunen, können Sie den Kölner Dom erklimmen. Um mit der wunderschönen Aussicht belohnt zu werden, müssen Sie jedoch 533 Treppenstufen überwinden. Einen Fahrstuhl gibt es im Kölner Dom leider nicht. Oben angekommen, freuen Sie sich über eine Aussichtsplattform, welche einen Panoramablick in alle Himmelsrichtungen bietet. Bei schönem und klarem Wetten können Sie von hier sogar das Siebengebirge bestaunen. Das Erklimmen des Kölner Doms ist, sofern die nötige Ausdauer vorhanden ist, für die ganze Familie geeignet. Der Preis für eine Familienkarte für das Erklimmen des Doms liegt bei etwa 12,00 EUR.

2. Das Schokoladenmuseum Köln besuchen

Schokoladenmuseum Köln

In Köln kommen alle Schleckermäuler auf ihre Kosten. Das Schokoladenmuseum bietet eine umfangreiche Darstellung der Geschichte von Kakao und Schokolade. Auf mehr als 4.000 m² wird die Schokoladenherstellung und der Prozess von der Kakaobohne bis hin zur Praline aufgezeigt. Im Schokoladenmuseum können verschiedene Kurse besucht werden. Im Anschluss können Sie viele unterschiedliche Leckereien im Chocolat Shop erwerben. Für alle Schokoladen-Liebhaber ist der Besuch im Schokoladenmuseum in Köln ein absolutes Muss.

3. Shoppen auf der Kö

Shoppen auf der Kö

Auf der Königsallee in Düsseldorf, welche umgangssprachlich auch Kö genannt wird, gibt es für Jedermann das richtige Geschäft. Ob Schmuckläden, Designer-Geschäfte, Buchläden oder große Elektronik-Märkte, auf der Kö in Düsseldorf findet jeder genau das, was er sucht. Verschiedene Hotels in unmittelbarer Nähe laden zum Übernachten ein. Stärken können Sie sich in den unterschiedlichsten Restaurants. Für junge Leute gibt es an der Kö zudem einen Club, welcher zum Feiern einlädt.

4. Einen Ausflug zur Zeche Zollverein machen

Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein in Essen war lange Zeit, von 1851 - 1986, ein aktives Steinkohlebergwerk. Seit 2001 gehört der "Eifelturm des Ruhrgebietes" zum UNESCO-Welterbe. Die Zeche Zollverein bietet die unterschiedlichsten Führungen an und ist somit bestens für Kulturliebhaber geeignet. Das Gelände des Welterbes ist kostenfrei zugänglich und somit auch ein optimales gratis Ausflugsziel in NRW. An Führungen durch die Zeche Zollverein können Sie ab etwa 6,00 EUR teilnehmen.

5. Spannende Museen besuchen

Museumsbesuch

Museen sind besonders bei schlechterem Wetter eine besonders große Empfehlung wert. Abhängig von der Art des Museums ist solch ein Ausflug für Klein und Groß gleichermaßen geeignet. In Nordrhein-Westfalen gibt es sehr viele Museen, welche auf Ihren Besuch warten. Interessieren Sie sich für Archäologie, ist das LWL-Museum in Herne für Sie empfehlenswert. Für kleine und große Fußball-Fans ist das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund ein absolutes Muss. Technik-Liebende werden mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn zufrieden sein, da dies das weltgrößte Computermuseum ist. Das Marta in Herford bietet eine Ausstellungsfläche von 2.500 m² und ist ein Museum für Kunst, Design und Architektur. Wenn Sie mehr über die Vergangenheit des Ruhrgebietes erfahren wollen, besuchen Sie das Ruhr Museum in Essen.

6. Ins Phantasialand fahren

Achterbahnfahren

Das Phantasialand in Brühl sorgt für einen actionreichen Tag für die ganze Familie. Die verschiedenen Themenparks bieten für jeden das Richtige. Die hohen und meist schnellen Achterbahnen sorgen für einen ordentlichen Adrenalin-Schub bei den Großen, wobei die Kleinen in ihrer ganz eigenen Themenwelt auf ihre Kosten kommen. Für das leibliche Wohl sorgen die verschiedensten Restaurants, welche sich im kompletten Phantasialand verteilen. Für eine Abkühlung im Sommer sorgen die Wasserbahnen vor Ort.

7. Die Externsteine besuchen

Externsteine

Die Externsteine in Horn-Bad Meinberg können nach einem entspannenden Spaziergang durch den Teutoburger Wald besichtigt werden. Die Externsteine sind riesige Felsen und bilden somit eine tolle Sehenswürdigkeit in Nordrhein-Westfalen. Unweit der Felsen finden Sie einen Teich, welcher für ein besonders schönes Bild der Natur sorgt. Die Externsteine können des Weiteren bestiegen werden. Von hieraus können Sie eine tolle Aussicht genießen.

8. Den Movie Park Germany besuchen

Achterbahnfahren

Ein Besuch im Movie Park Germany ist für die ganze Familie empfehlenswert. Ob das Fahren von Achterbahnen, das Spielen von lustigen Spielen oder das Gucken eines Films - im Movie Park Germany können die verschiedensten Dinge ausprobiert werden. Innerhalb des Parks treffen die Kleinsten auf Ihre Idole aus Film und Fernsehen. Im Park ist für viele Leckereien gesorgt und Souvenirs können Sie auch reichlich erwerben. Zu Halloween, am 31.10., ist der Park für junge Erwachsene empfehlenswert, welche sich in ein Horror-Vergnügen stürzen möchten.

9. Den Allwetterzoo in Münster entdecken

Faultier im Zoo

Der Allwetterzoo ist bei Sonne und Regen gleichermaßen geeignet. Der Zoo in Münster besitzt Allwettergänge, sodass die Häuser des Zoos meist überdacht erreicht werden können. Neben Elefanten, Nashörnern, Pinguine und Affen, können Sie hier mit der ganzen Familie auch Löwen oder Bären bestaunen. Der Allwetterzoo in Münster ist besonders bei den Kleinsten beliebt.

10. Botanische Gärten genießen

Botanischer Garten

Möchten Sie als Paar die Natur genießen, empfehlen wir Ihnen die Botanischen Gärten in Nordrhein-Westfalen zu besuchen. Die Botanischen Gärten finden Sie in Bielefeld, Minden, Münster, Dortmund, Bonn, Solingen, Krefeld und in vielen weiteren Städten. Die Gärten laden bei schönem Wetter zum Verweilen ein und sorgen somit für eine besonders schöne Zeit zu Zweit.


FAQ - Aktivitäten in NRW

  • Was sollte man in NRW unbedingt machen?

    Sie fragen sich, was man in NRW machen muss, wenn man beispielsweise nur für einen Tagesausflug kommt? Das kommt natürlich in erster Linie darauf an, mit wem Sie reisen, was Ihre persönlichen Vorlieben sind und ob Sie eher an Städten und Kultur oder Natur und Landschaft interessiert sind. Wir empfehlen, an einem Tag in NRW eine spannende Stadt wie Köln oder Düsseldorf zu besuchen, und nach dem Anschauen der Sehenswürdigkeiten den Abend in der Natur ausklingen zu lassen. Wenn Sie mehrere Tage in NRW verbringen, sollten Sie sich einen Besuch der Eifel oder des Sauerlandes nicht entgehen lassen. Hier warten wunderschöne Outdoor-Erlebnisse auf Sie.

  • Welche Freizeitaktivitäten in NRW eignen sich für Familien?

    Coole Aktivitäten für Familien in NRW wären ein Besuch des Movie Parks Bottrop, ein Spaziergang durch den Märchenwald in Altenberg oder ein Ausflug mit Führung durch die Zeche Zollverein. Wenn es mal regnet können Sie eine Familienführung durch das Schloss Benrath mit den Kleinen unternehmen. Machen Sie eine Zeitreise in die Welt der Kurfürsten und deren Leben im und am Schloss.

  • Gibt es romantische Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen für Paare?

    Für Paare ist ein Besuch in einen der Botanischen Gärten besonders empfehlenswert. Hier genießen Sie besondere Ruhe in Kombination mit toller Natur. Auch ein Tagesausflug ins Siebengebirge ist für Paare interessant. Oder Sie besuchen das romantische Fachwerkstädtchen Monschau, wenn Ihnen nach einem gemütlichen Bummel ist.

  • Was kann man abends in Nordrhein-Westfalen machen?

    In Nordrhein-Westfalen können Sie abends besonders toll Essen gehen. Zahlreiche Restaurants laden Sie auf einen tollen Abend ein. Auf der Kö in Düsseldorf gibt es zudem einen beliebten Club, welcher zum Feiern einlädt.

  • Welche Städte in NRW sind besonders sehenswert?

    Neben den bekannten Städten wie Köln, Düsseldorf oder Aachen, gibt es auch schöne Orte in NRW, die nicht jeder kennt. Monschau, Winterberg, Freudenberg, Bad Münstereifel oder Xanten sind ein paar Beispiele für Städtchen, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

  • Was kann man in NRW in der Natur machen?

    Es gibt in Nordrhein-Westfalen mehr Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in der Natur, als Sie vielleicht denken. Ein absolutes Highlight ist der Nationalpark Eifel, ein besonders schönes Reiseziel für Erholungssuchende. Besuchen Sie hier die Märchenburg Burg Eltz oder das Fachwerkdorf Monreal oder machen Sie einen langen Spaziergang im Nationalpark.

  • Welche Schlechtwetter Aktivitäten gibt es in Nordrhein-Westfalen?

    Was tun, wenn’s mal regnet? Für regnerische Tage gibt es jede Menge Indoor Aktivitäten für Groß und Klein. Besuchen Sie einen Escape Room oder einen Trampolin Park, gehen Sie mal wieder bowlen oder powern Sie sich in einer der Kletter- oder Boulderhallen aus, bis die Sonne wieder durchkommt. Wer es etwas ruhiger mag, der besucht einer der vielen Thermen und Erlebnisbäder in NRW.

  • Welchen absoluten Geheimtipp gibt es für Unternehmungen in NRW?

    Wir haben ein paar Insider Tipps für Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in NRW, die nicht jeder kennt. In Düsseldorf zum Beispiel, kann man eine Führung durch das japanische Viertel unternehmen, wo man einen buddhistischen Tempel bestaunen und an einer Teezeremonie teilnehmen kann. In Xanten gibt es einen archäologischen Park, in dem Freunde des Freilichtmuseums über römische Kultur lernen können. Besonders spannend (auch für Kinder) wird es hier, wenn man an einer nächtlichen Führung teilnimmt! Der Naturpark Siebengebirge ist mit seinen weitläufigen Wäldern noch ein kleiner Geheimtipp für Naturmenschen.

Auf geht's nach NRW!


Verwandte Artikel