Reiseziele in Bayern

Diese Orte sollten Sie in Bayern nicht verpassen

Die 8 schönsten Reiseziele in Bayern

Deutschlands flächenmäßig größtes Bundesland lädt seine Besucher immer zum Bleiben ein. Kein Wunder, erstreckt es sich doch von den Alpen im Süden bis in die mediterran anmutende Weinregion Franken im Nordwesten. Naturräumlich gibt es somit für jeden von Ihnen genügend interessante Urlaubsziele in Bayern, die Sie sich ansehen sollten. Doch auch kulturell und historisch lässt das Land wenig bis keine Wünsche offen. Geprägt von seiner Vergangenheit als loser Bund aus Herzog- und Fürstentümern und dem späteren mächtigen Königreich, finden sich noch heute zahlreiche Überbleibsel und Reiseziele in Bayern, die an diese bedeutungsvolle Zeit erinnern. Wir stellen Ihnen die 8 beliebtesten Urlaubsregionen in Bayern vor. Abschließend geben wir Ihnen im FAQ-Bereich noch nützliche Informationen für Ihr Urlaubsziel Bayern.

Karte der Top Reisegebiete in Bayern

Die beliebtesten Gewässer in Bayern

1. Königssee

Im Landkreis Berchtesgaden liegt der Königssee, einer der bekanntesten Seen in Bayern. An drei Seiten ist er umgeben von hohen Bergen und dank ökologischer Bemühungen zum Gewässerschutz brilliert er durch sein sauberes und kristallklares Wasser. Die Orte am See, insbesondere Schönau, sind allerdings stark touristisch geprägt und an Wochenenden kommen bei gutem Wetter viele Tagesausflügler an. Sie sollten deshalb lieber unter der Woche anreisen.

2. Chiemsee

Bayerns größter See, der Chiemsee in Oberbayern, besticht nicht nur durch seine spektakuläre Größe, sondern auch durch seine Lage. Unweit des Sees schließen sich südlich gleich die Chiemgauer Alpen an, von deren Gipfeln Sie eine wunderschöne Fernsicht auf den See haben. Die Fraueninsel mit dem Kloster und das Schloss Herrenchiemsee auf der gleichnamigen Herreninsel sind beliebte Tagesziele auf den Inseln des Chiemsees. Diese werden mit Fähren regelmäßig angesteuert. Kulinarisch ist die Region geprägt durch den Fischfang, der noch heute von wenigen Leuten ausgeübt wird.

Das sind die schönsten Urlaubsorte in Bayern

3. München

Als Städtetourist treffen Sie mit der Landeshauptstadt München immer die richtige Wahl, denn die Metropolregion im Herzen Oberbayern ist mit ihren 1,4 Millionen Einwohnern das kulturelle, wirtschaftliche und bildende Zentrum und einer der beliebtesten Urlaubsorte in Bayern. Kommen Sie in die Stadt, um aktiv Sightseeing zu betreiben, steht die Münchner Altstadt in jedem Fall auf Ihrer Liste. Viele Ziele sind fußläufig erreichbar und eignen sich gut für Familien, auch mit kleinen Kindern und Babys. Nördlich des Marienplatzes liegt die allseits bekannte Frauenkirche mit ihren markanten, grün oxidierten Zwiebeltürmen. Am anderen Ende der Fußgängerzone kann der Viktualienmarkt mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten besucht werden. Im Norden der Stadt liegt der Olympiapark, der zu den Olympischen Spielen 1972 erbaut wurde. Der Olympiaturm, Münchens höchster Fernsehturm, beinhaltet eine exklusive Aussicht auf die Stadt und die Restaurants. Sehenswert sind natürlich auch die Allianz-Arena, das Münchner Oktoberfest auf der Theresienwiese und der Englische Garten an der Isar.

4. Nürnberg

Den Gegenpol zur Millionenstadt München in Südbayern bildet das Dreistädteeck Nürnberg, Erlangen und Fürth in Franken. Die ehemalige Reichsstadt Nürnberg gewann im Mittelalter stark an Bedeutung, da sie an einer wichtigen Handelsroute gelegen war, welche die Hansestädte im Norden Deutschlands mit Italien verbunden hat. Heute erinnert die hoch über der Stadt gelegene Kaiserburg an die einstige Macht der Region. Die gesamte Altstadt lädt zum Flanieren ein. An den Ufern der Regnitz befinden sich viele Restaurants und Cafés. Nördlich der Stadt erstreckt sich das Knoblauchsland, eine intensiv landwirtschaftlich genutzte Region, die mit dem Anbau von Gemüse, Erdbeeren und Spargel lockt. Viele Bauern verkaufen hier direkt vor Ort.

5. Regensburg

Interessieren Sie sich für die Geschichte der alten Römer, geht es für Sie am besten direkt nach Regensburg. Die Großstadt liegt am nördlichsten Punkt der über 2000 Kilometer langen Donau und war schon im Römischen Reich vor über eintausend Jahren ein wichtiger Knotenpunkt. Seit 2006 gehören die Altstadt und ihre historischen Baudenkmäler zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Steinerne Brücke erinnert noch heute an die einstige Bedeutung als Transitort über die Donau und ist dem originalen Bau aus der Römerzeit nachempfunden. Der Dom St. Peter, seines Zeichens größte Kirche der Stadt, besticht durch seine weißliche Fassade und den prachtvollen Innenraum.

Das sind die schönsten Urlaubsregionen in Bayern

6. Berchtesgaden

Im äußersten Südosten des Bundeslands liegt die Region Berchtesgaden. Wenn es Sie hierher verschlägt, sollten Sie auf jeden Fall Lust auf Aktivitäten in der Natur haben. Die Berchtesgadener Alpen beheimaten einige der höchsten Gipfel Deutschlands wie den über die Region hinaus bekannten Watzmann. Für Kletterer sind an den Bergmassiven gut erschlossene Klettersteige angelegt, die in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. Und auch Mountainbiker werden hier sicher nicht enttäuscht, denn genügend ausgewiesene Strecken führen Downhill mal mehr und mal weniger steil bergab. Wenn Sie eher gemütlich unterwegs sind, lohnt eine Wanderung auf einen der 2000-Meter-Gipfel, die mit festem Schuhwerk und guter Kondition binnen weniger Stunden vollbracht ist und mit einer spektakulären Aussicht in den Rupertiwinkel belohnt wird.

7. Oberpfalz

Generell ist der Regierungsbezirk Oberpfalz eine vielfältige Region, sowohl naturräumlich als auch kulturell. Sie grenzt sich aus historischen Gründen von Franken und Altbayern ab und strahlt daher bis heute Individualität aus. Der Bayerische Wald lockt Wanderer und Mountainbiker zu Ausflügen und der Rauhe Kulm im Kemnather Land fasziniert Besucher mit seiner geologischen Vergangenheit und der daraus geprägten vulkanischen Landschaft. Die Region um Tirschenreuth ist gezeichnet von der Fischzucht und etliche kleine Wirtshäuser beglücken hier ihre Gäste mit frischen, regionalen Gerichten. Nicht zu vergessen ist auch das Zoiglbier, eine Spezialität, die früher nur in der Oberpfalz gebraut werden durfte und einen herzhaften Geschmack hat.

8. Allgäu

Begeben wir uns an das andere Ende von Bayern. Das Allgäu ist eine touristische Hochburg in Bayern. Bekannt ist die Region vor allem durch ihre intensive Milchwirtschaft. Glückliche Kühe, die hier den Sommer über auf der Weide grasen, vermitteln den stereotypischen Eindruck von Bayern. Jedes Jahr im Juni und später im September lockt der Almauftrieb bzw. Almabtrieb viele Besucher an, um die prachtvoll geschmückten Kühe zu bestaunen. Doch auch Sportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Viele Strecken sind für Mountainbiker angelegt worden und Wanderpfade führen auf aussichtsreiche Gipfel wie den Grünten hinauf. Wer sich am Klettersport betätigen möchte, findet am Nebelhorn bei Oberstdorf tolle Kletterrouten, auch für weniger erfahrene Kletterer. Im Winter ist die Region ein Zentrum des Wintersports mit ihren kilometerlangen Skipisten und Loipen.


FAQ zu den besten Reisezielen in Bayern

  • Welche der Reiseziele in Bayern eignen sich besonders gut für Kinder beziehungsweise für Familien?

    Bayern ist für Familien mit Kindern der perfekte Ort für einen spannenden und erlebnisreichen Urlaub. Kulturinteressierte Familien finden in den Städten wie München oder Nürnberg zahlreiche Museen und Freizeiteinrichtungen. Sportliche Familien freuen sich über einen Winterurlaub oder einen Wanderurlaub in den Alpen. Ebenso spannend ist ein Badeurlaub mit der Familie am Chiemsee.

  • Welche Reiseorte in Bayern eignen sich gut für Paare?

    Für Paare ist Bayern eine perfekte Urlaubsregion. Eine romantische Wanderung zu zweit ist die ideale Gelegenheit, um Zeit miteinander zu verbringen und zugleich ein perfekter Ausflug, um die Natur zu entdecken. Ebenso sind die Städte, z.B. München oder Nürnberg, einen Besuch wert.

  • Welche Urlaubsorte in Bayern eignen sich gut für junge Leute?

    Bei einem Ausflug in die großen Städte München, Nürnberg oder Augsburg finden junge Leute ein buntes Nachleben vor, mit zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants. Aber auch der Chiemsee ist für junge Leute lohnenswert.

  • Was ist der schönste See in Bayern?

    Zu den schönsten Reisezielen in Bayern gehört definitiv der Eibsee. Das glasklare und saubere Wasser lädt zum Baden ein. Wer aber nicht gerne baden möchte, der kann den Eibsee auf dem 7 Kilometer langen Rundweg umwandern.

  • Was sind die schönsten Natur Destinationen in Bayern?

    In Bayern gibt es zahlreiche Orte in der Natur, an denen Sie neue Kraft tanken und Ruhe genießen können. Zu den beliebtesten Natur Reisezielen gehören definitiv der Bayerische Wald, der Nationalpark Berchtesgaden und der Eibsee.

  • Was sind die schönsten Reiseziele in Bayern im Sommer?

    Zu den beliebtesten Reisezielen im Sommer gehören der Eibsee und der Chiemsee. In einer atemberaubenden Umgebung genießen Sie das glasklare und saubere Wasser. Auch für Wassersport-Fans gibt es zahlreiche Angebote. Wenn Sie die schöne Umgebung von oben bestaunen möchten, bietet es sich an, eine Wanderung in die Berge zu unternehmen. Mit der Zugspitze und dem Großen Arber haben Sie zwei der beliebtesten Reiseziele vor der "Hotel-Tür". Aber nicht nur die Berge und die Seen machen Bayern zu einem der beliebtesten Reiseziele in Deutschland, auch die Städte München und Nürnberg sind immer eine Reise wert. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen lassen sich auch an heißen Sommertagen bestaunen.


Verwandte Artikel