Weinwandern in Deutschland

Weinwanderungen

Die schönsten Weinwanderwege von der Mosel bis nach Baden

Weinwandern in Deutschland

Mit der im September beginnenden Traubenlese startet auch die beste Zeit für Weinwanderungen in Deutschland. Dabei wandern Sie durch idyllische Weinberge, während unterwegs diverse Möglichkeiten zur Weinprobe geboten werden, sei es durch örtliche Gasthäuser, Winzer oder private „Weinrasten“.

Entsprechende Weinbergswanderungen können Sie entweder auf eigene Faust unternehmen oder sich von einem Winzer durch die Weinberge führen lassen. So oder so ist Weinwandern ein echtes Erlebnis und vor allem ein wahrhaftiger Genuss!

Wir zeigen Ihnen die 10 schönsten Regionen für Ihre Weinreise.

Weinwandern an der Mosel

Moselschleife

Beim Weinwandern an der Mosel probieren Sie nicht nur internationale Spitzenweine, sondern können auch Ihren Horizont erweitern. Da wären zum einen die vielen interessanten Themenwege, wie bspw. der Weinlehrpfad in Trier, welcher Sie alles zum hiesigen Weinanbau lernen lässt. Zum anderen bietet die Mosel mit dem Calmont auch den steilsten Weinberg Europas. Wanderer, die mit Hilfe von Leitern, Stahlseilen und Metalltritten die sportliche Herausforderung überwunden haben, werden oben mit einer traumhaften Aussicht auf die durch Fotos berühmte Moselschleife bei Bremm belohnt.

Weinwandern im Taubertal

Weinverkostung auf Weingut

Während die Mosel für Rieslinge bekannt ist, wächst auf den sonnigen Hügeln des Taubertals die historische Sorte „Tauberschwarz“. Eigens diesem fruchtigen, sommerlichen Rotwein hat die Stadt Bad Mergentheim eine themenspezifische Wanderung gewidmet. Eine weitere Besonderheit der Region sind die sogenannten Besenwirtschaften, bei denen rund um die Weinlese im Herbst die frischen Weine direkt auf dem Weingut verkostet werden.

Wussten Sie schon?

Rund um Bad Mergentheim lässt sich auch großartig Radfahren. Lesen Sie dazu unseren Artikel zum Taubertalradweg.

Weinwandern im Ahrtal

Weinreben im Ahrtal

Legendäre Rotweine gibt es auch im Ahrtal. Den hier wachsenden Blauen Spätburgunder und Blauen Portugieser können Sie auf dem 35 Kilometer langen Rotweinwanderweg finden. Vorbei geht es an roten Rebe, am malerischen Ahr Fluss und an historischen Highlights wie der denkmalgeschützten Ruine der Burg Are. Entlang des Weges warten urige Weinstuben und berühmte Genossenschaften, wie bspw. die älteste Winzergenossenschaft der Welt in Mayschoss.

Weinwandern in der Pfalz

Weinberge in der Pfalz

Beim herbstlichen Weinwandern in der Pfalz sind Sie Zeuge einer interessanten kulinarischen Symbiose, nämlich dem Aufeinandertreffen von Wein und Esskastanien, beides vor mehr als einem Jahrtausend von den Römern in diese Region gebracht. Das Pfälzer Kastaniengemüse schmeckt ganz herrlich zu einem köstlichen Glas Wein. Aber auch darüber hinaus bietet die Pfalz, in der sich im Übrigen auch die Deutsche Weinstraße befindet, zahlreiche Möglichkeiten zur Weinverkostung. Immerhin ist sie das zweitgrößte Weinanbau-Gebiet Deutschlands.

Weinwandern in Rheinhessen

Weinberge in Rheinhessen

Kommen wir nun zu Rheinhessen, dem größten Weinanbau-Gebiet der Bundesrepublik, falls Ihnen eine entsprechende Frage nach der Nennung des Zweitplatzierten auf der Zunge lag. Auf 9 zertifizierten Rundwanderwegen, den sogenannten Hiwweltouren, bieten sich dem Weinwanderer in Hessen vielfältige Genuss- und Einkehrmöglichkeiten. Auch was die Fauna anbelangt, sind die Weinwanderwege in Rheinhessen äußerst abwechslungsreich. Vorbei geht es nicht nur an Weinbergen, sondern auch an idyllischen Heidelandschaften, Kiefernwäldern und Obstbäumen.

Weinwandern am Mittelrhein

Mittelrhein mit Loreley

In der Region Mittelrhein wartet der „Rheinsteig“ auf Sie, welcher mit seinen 320 Kilometern als einer der längsten Weinwanderwege gelten kann. Diese Wanderroute ist allerdings ebenso lang wie anspruchsvoll, müssen auf manchen Etappen über 800 Höhenmeter überwunden werden. Der Weg ist jedoch jede Mühe wert. Schließlich lenken historische Burgen, imposante Ausblicke und mit der Loreley, eines der top Sehenswürdigkeiten der Region, von den Anstrengungen ab.

Tipp:

Achten Sie auf Sträußchen, also grüne Kränze aus frischem Rebenlaub und Blumen mit bunten Bändern und Lämpchen. Bei entsprechend gekennzeichneten „Straußenwirtschaften“ schenken Winzer ihre Weine direkt auf dem Hof aus und bieten einfache, aber leckere Speisen rund um „Spundekäs“ (= meist Brezel mit Frischkäse) und „Zwiwwelkuchen“ (= Zwiebelkuchen).

Weinwandern im Rheingau

Weinberge im Rheingau

Der Rheingau hat eine besondere Stellung unter den Weinregionen Deutschlands. Von hier aus hat nicht nur der deutsche Riesling seinen Siegeszug angetreten, auch das noch praktizierte Spät- und Ausleseverfahren wurde im Rheingau, genauer gesagt in Johannisberg, entwickelt. Auf einem eher leichten bis mittelschweren Teilabschnitt des Rheinsteigs wandern Sie an wunderschönen Landschaften und verträumten Burgen und Schlössern vorbei. Ein besonderes Highlight stellt das Kloster Eberbach dar. Die aus dem Roman bzw. Film „Der Name der Rose“ bekannte Stiftung ist seit vielen Jahrhunderten eine Pilgerstätte für Weinliebhaber. Auch heute schenken die Mönche hier noch von April bis Dezember jeden ersten und dritten Freitag im Monat Wein aus.

Weinwandern in Franken

Weinfest in Franken

Der bayrische Beitrag zu Weinwanderungen in Deutschland findet primär in der Region Franken statt. Der Fränkische Rotwein Wanderweg ist vom Schwierigkeitsgrad als eher moderat zu bezeichnen und bietet gut befestigte Wege mit tollem Ausblick auf das Maintal. Doppelter Genuss garantieren die von April bis November stattfindenden Weinfeste und die zahlreichen Gaststuben, wo sich regionale Köstlichkeiten, wie z.B. das Fränkische Schäufele, probieren lassen.

Weinwandern in Baden

Blick auf die Badische Weinstraße

Baden trägt den Titel als südlichstes und längstes Weinanbaugebiet in Deutschland. In einer der sonnigsten Regionen Deutschlands wandern Sie durch bezaubernde Weinberge mit Aussicht auf die Burgen und Schlösser der Region. Besonders empfehlenswert ist das Weinwandern rund um Ortenau, im Herzen Badens. Begutachtet werden können hier das Zuckerbergschlösschen, ein romantisch-verspieltes Gebäude in einem wunderschönen Park mit altem Baumbestand und die Ruine der Burg Neu-Windeck, welche sich malerisch in die liebliche Landschaft einfügt.

Weinwandern in Württemberg

Weinberge rund um Stuttgart

Auch Württemberg bzw. die Region rund um Stuttgart eignet sich hervorragend für eine Weinwanderung. Der eher anspruchsvolle Stuttgarter Weinwanderweg führt auf 12 Kilometern überwiegend durch Weinberge. Besonders schön ist die Aussicht über den Neckar und selbstverständlich auf die Landeshauptstadt Stuttgart. Probieren sollten Sie auch die Highlights der Schwäbischen Küche, etwa Maultauschen, Spätzle oder Schupfnudeln.

Tipp:

Sie interessieren sich auch für andere "Genüsse"? Dann empfehlen wir unser Interview mit Reiseblogger André Dietenberger. Hier dreht sich alles um feste und flüssige Spezialitäten in Baden-Württemberg. Weiterhin erfahren Sie den ein oder anderen Sightseeing-Geheimtipp für dieses schöne Bundesland.

Lust auf eine Weinreise bekommen? Dann stöbern Sie doch durch unsere Angebote!


Verwandte Artikel