Ausflugsziele an der Ostsee

Ostsee Aktivitäten bei Regen

10 tolle Schlechtwetter-Aktivitäten an der Ostsee

Die Ostsee ist eines dieser Reiseziele, die das ganze Jahr über einen Besuch wert sind – zu zweit, mit Kindern, oder mit der gesamten Familie. In den Monaten von Oktober bis Dezember ist die Ostsee mit ihren 5-12 Grad für die meisten zwar zu kalt zum Baden und es ist noch dazu an monatlich 9-11 Tagen mit Regen zu rechnen, dennoch gibt es viele tolle Ausflugsziele für die ganze Familie und jeden Geschmack! Wir haben für Sie abwechslungsreiche Ausflugstipps an der Ostsee bei schlechtem Wetter – oder wie man im Norden sagt: „Schietwetter“ – herausgesucht, die auch oder gerade dann große Freude bereiten, wenn es draußen ungemütlich wird!

Ausflugsziele bei schlechtem Wetter in Schleswig-Holstein

1. Die Lübecker Marzipan-Speicher

Wir starten in Schleswig-Holstein. Im Herzen der Hansestadt Lübeck, direkt am wohl bekanntesten Stadttor Deutschlands, dem Lübecker Holstentor, erwarten Sie die Lübecker Marzipan-Speicher. Hier können Sie alles über die Lübecker Spezialität erfahren, eine weltweit einmalige Marzipan-Show anschauen, und natürlich in den Genuss der Leckereien des Marzipan-Speicher-Cafés kommen. Lassen Sie sich von feinem Marzipan-Tee, vollmundigem Kaffee aus eigener Röstung und weiteren Spezialitäten der Hansestadt verwöhnen. Wenn der Regen von draußen an die Scheiben prasselt, schmeckt ein Stück Lübecker Marzipantorte doch besonders gut! So starten Sie entspannt in den Urlaub.

Lübecker Holstentor

2. Die Ostsee Therme Scharbeutz

In der Ostsee Therme Scharbeutz genießen Sie Wellness mit Blick auf die Ostsee. Wenn Sie bei Ihrem Ostseebesuch der Regen überrascht, stellt ein Tag in der Therme eine wunderbare Möglichkeit dar, sich trotzdem wie im Urlaub zu fühlen. Lassen Sie sich im Salzwasserbecken treiben, entspannen Sie in der Wärme der subtropischen Bade-Welt und lernen Sie die verschiedenen Wellness-Stationen kennen. Das Highlight ist der Blick auf die Ostsee, den Sie aus verschiedenen Becken und Saunen bestaunen können. Auch für Kinder gibt es eine eigene kleine Erlebniswelt, in der sie sicher toben und plantschen können.

Unser Tipp:

Immer freitags gibt es einen Sparpreis für Familien mit Kindern.

3. Grömitzer Welle

Die Grömitzer Welle ist ein Erlebnisbad direkt an der Strandpromenade von Grömitz, welches über Whirlpool, Strömungskanal, diverse Saunen und Dampfbäder, Rutschen für die Kleinen und einen tollen Wellnessbereich für die Erwachsenen verfügt. Der Name ist übrigens Programm, denn von 10 bis 20 Uhr heißt es alle 30 Minuten „Wellen marsch“. Selbst eine ein Meter hohe Surferwelle wird im Wellenbecken simuliert. Das Beste ist, dass hier das ganze Jahr über Sommer ist. Die Lufttemperatur hat angenehme 33 Grad und das Panoramafenster der Thermen bietet eine tolle Aussicht über die Lübecker Bucht und den Strand. Wenn Sie also im Urlaub von Regen überrascht werden, ist die Grömitzer Welle eine tolle Schlechtwetter-Alternative, die Spaß für die ganze Familie verspricht.

Grömitz

4. Die Galileo Wissenswelt Fehmarn

Die Galileo Wissenswelt auf Fehmarn ist eine spannende Erlebniswelt für Groß und Klein, in der Sie Technik hautnah erleben- und Natur anfassen können. Lassen Sie zum Beispiel einen Heißluftballon steigen oder erfahren Sie, wie man seinen eigenen Schatten einfrieren kann. Im Naturkundebereich geht es im Zeitraffer durch die Epochen der Erdgeschichte – vom Urknall bis heute. Ein weiteres Highlight ist der begehbare Vulkan, in dem verschiedene Experimente durchgeführt werden können und der vor allem für Kinder zum unvergesslichen Highlight des Urlaubs wird.

5. Ein Strandspaziergang bei Regenwetter

Ganz nach dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“, empfehlen wir einen Spaziergang am Strand - auch im Regen. Mit einer warmen Regenjacke geschützt, einem gemütlichen Schal und bunten Gummistiefeln kann Sie nichts mehr aufhalten! Danach schmeckt das heiße Getränk im Trockenen und mit Blick auf das graue Nass und das wilde Meer draußen doch noch umso besser.

Pärchen am Strand

Ausflugsziele bei schlechtem Wetter in Mecklenburg-Vorpommern

6. Das kuriose Muschel-Museum in Kalkhorst

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel bei Schlechtwetter ist das kuriose Muschelmuseum in Kalkhorst, unweit des beliebten Ostseebads Boltenhagen. Hier dürfen Sie die skurrilsten Funde der Region, sowie Meeresschnecken und Muscheln aus aller Welt bestaunen. Insgesamt warten über 3.000 Exponate aus Ostsee, Nordsee und von ganz weit her darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Das Museum ist für Groß und Klein gleichermaßen spannend wie lehrreich.

7. Das Darwineum in Rostock

Im Darwineum in Rostock erleben Sie Evolution hautnah. Über 150 Tierarten führen Sie durch die verschiedenen Erdzeitalter und veranschaulichen die Entwicklung des Lebens auf der Erde. Die Highlights für Groß und Klein sind der Menschenaffen-Kindergarten, die Evolutionsausstellung, sowie die 4.000 Quadratmeter große Tropenhalle, in der Sie sich mitten im bunten Treiben befinden und das Regenwetter in Nullkommanichts vergessen ist. Auf Ihrem Streifzug durch den Dschungel gibt es Spannendes über Menschenaffen, Reptilien und Faultiere zu lernen.

Schmetterling in Tropenhalle

8. Das Schifffahrtsmuseum Rostock

Das Schifffahrtsmuseum in Rostock ist das größte schwimmende Museum Deutschlands und begeistert Besucher seit nun her mehr als 40 Jahren mit seinen rund 12.000 Ausstellungsstücken, die einen lebendigen Einblick in die Welt der Seefahrt und des Schiffbaus ermöglichen. Das Highlight des Museums ist natürlich das Schiff selbst, auf dem die Ausstellungen stattfinden. Als Gast können Sie hier viele original erhaltene Schiffsräume besichtigen und auf diese Weise eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit machen. Zu den Höhepunkten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, zählen unter anderem der Maschinenraum und die Kommandobrücke.

Schifffahrtsmuseum

9. Das Deutsche Meeresmuseum und das Ozeaneum in Stralsund

Ein weiteres reizvolles Ausflugsziel an der Ostsee, welches sich auch für Schietwetter eignet, ist die Hansestadt Stralsund. Hier warten gleich zwei maritime Museen darauf, von Ihnen begutachtet zu werden. Zum einen das Ozeaneum mit seinen Ostsee- und Nordsee-Aquarien und dem Herzstück „Offener Atlantik“, und zum anderen das Deutsche Meeresmuseum, in dem Sie auch die bunte Unterwasserwelt der wärmeren Meere begutachten können. Dazu gehören farbenfrohe Korallen und die vor allem bei Kindern beliebten Anemonenfische.

Anomonenfische

10. Das Wonnemar in Wismar

Eine weitere schöne Option, einen verregneten Tag in Mecklenburg-Vorpommern zu verbringen, ist ein Tag im Wonnemar in Wismar. Das Spaß- und Sportbad mit Thermalbereich, Saunawelt, Spa und Restaurant, bietet großen wie kleinen Gästen einen tollen Tag mit viel Abwechslung und Action – Wenn Sie es vorziehen, die Seele einfach mal wieder baumeln zu lassen und die wohltuende Kraft des Wassers zu genießen, ist das natürlich auch möglich, zum Beispiel bei einer Salz-Zeremonie im Thermalbereich, im Dampfbad oder im entspannenden Sole-Inhalationsstollen. Wenn Sie ohnehin schon in Wismar sind, lassen Sie sich auch einen Spaziergang durch die wunderschöne Wismarer Altstadt nicht entgehen.

Salz Sauna

Wir sind uns sicher: Mit diesen Ausflugstipps ist der Spaß auch bei Schietwetter vorprogrammiert!

Hotel-Angebote an der Ostsee


Verwandte Artikel