Fränkische Schweiz

Sightseeing in der Fränkischen Schweiz

Alle Highlights der Region auf einen Blick

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in der Fränkischen Schweiz

Die nordbayerische Region im Städtedreieck zwischen Nürnberg, Bayreuth und Bamberg bietet eine Fülle von Attraktionen für die ganze Familie. Egal ob Sie gerne wandern, biken, klettern oder in einem der beschaulichen Biergärten die Seele baumeln lassen: Hier finden Sie eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Sightseeingtour zu den zehn schönsten Sehenswürdigkeiten der Fränkischen Schweiz. Entdecken Sie bei uns die top Ausflugsziele für Jung und Alt, im Zentrum von Städten und in der Natur. Also: Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Fränkischen Schweiz?

Karte: Sehenswürdigkeiten in der Fränkischen Schweiz und Umgebung

Die besten Sehenswürdigkeiten in der Fränkischen Schweiz

1. Die Teufelshöhle bei Pottenstein

Teufelshöhle

Mit ihr lernen Sie eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region kennen. In der größten Höhle der Fränkischen Schweiz tauchen Sie tief ein in unsere Erdgeschichte. Sie bestaunen die faszinierende Welt der riesigen Tropfsteine wie dem sogenannten "Barbarossadom" und entdecken das beeindruckende Skelett eines mächtigen Höhlenbären. Die lehrreiche Führung durch die Teufelshöhle sollten Sie nicht verpassen, sie stellt ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie dar und ist eine ziemlich außergewöhnliche Sehenswürdigkeit. Die Höhle ist eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Bayerns und gleicht einer unterirdischen Wunderwelt.

2. Die Burg Pottenstein

Burg Pottenstein

Hoch über dem auch als "Felsenstädtchen" bezeichneten Pottenstein thront die imposante Burg mit traumhaftem Ausblick über das Tal. Sie gilt mit einem geschätzten Entstehungsjahr um 1070 als eine der ältesten Festungsanlagen in der Fränkischen Schweiz. Heute befindet sie sich in Privatbesitz der Familie von Wintzingerode. Die berühmte Sehenswürdigkeit beherbergt ein sehenswertes Museum sowie eine Dauerausstellung zur bedeutendsten Bewohnerin ihrer langen Geschichte, der Heiligen Elisabeth von Thüringen.

3. Die Binghöhle in Streitberg

Streitberg

In dieser nach ihrem Entdecker Ignaz Bing benannten Schauhöhle im schmucken Ort Streitberg wandern Sie auf den Spuren eines vor langer Zeit ausgetrockneten Flusses. Bei der letzten Renovierung im Jahr 2005 erhielt die Höhle eine moderne Beleuchtungsanlage, die großartige Farb- und Lichteffekte vermittelt. Diese Attraktion ist ein Geheimtipp für alle, die einen ganz besonderen Blick auf die Jahrtausende alte Welt der Kalkgebilde und Tropfsteine werfen möchten.

4. Die Museumsbahn im Wiesenttal

Museumsbahn im Wiesenttal

Reisen Sie unter "Volldampf" wie vor 100 Jahren! Eine Tour mit der historischen Bahn zwischen den Orten Behringersmühle und Ebermannstadt vermittelt Ihnen und Ihrer Familie ein einzigartiges Erlebnis. Sie entdecken auf der geruhsamen Fahrt die idyllische Landschaft der Fränkischen Schweiz auf eine "entschleunigte" Art. Vorbei an den Kajakfahrern auf dem Flüsschen Wiesent und den bizarren Felsformationen bei Muggendorf genießen Sie gezogen von einer Dampflokomotive Entspannung und Natur pur. Schon seit mehr als 40 Jahren befördert die Dampfbahn jährlich rund 25.000 Gäste durch die wunderbare Landschaft des Wiesenttals.

5. Die Burgenstraße

Egloffstein

Eine der ältesten Ferienrouten Deutschlands verläuft entlang einiger der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Fränkischen Schweiz, darunter etwa einem Dutzend Burganlagen. Folgen Sie Ihr und entdecken dabei die berühmte "Kaiserpfalz" in Forchheim, das malerische Egloffstein im Trubachtal und den Wallfahrtsort Gößweinstein mit seiner einzigartigen Basilika. Das rote Schild mit dem Symbol der Zinne führt Sie außerdem nach Aufseß, dem rekordverdächtigen Dorf mit der größten Brauereidichte der Welt - ein typisch fränkisches Bier sowie eine urige Brotzeit dürfen bei Ihrer Tour nicht fehlen!

6. Die Burg Rabenstein im Ahorntal

Die Burg Rabenstein

Auf einem Felsplateau hoch über dem Ailsbach bietet die majestätische Burg Rabenstein eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt. In der Falknerei erleben Sie beeindruckende Flugvorführungen der stolzen Greifvögel und genießen danach eine entspannte Kaffeepause in der Gutsschänke oder dem lauschigen Biergarten der Burg. Bei spannenden Events wie den bekannten "Krimidinners" und hochkarätigen Konzerten bildet das mittelalterliche Ambiente eine unvergleichliche Kulisse. Das Burghotel bietet komfortable Zimmer für Nachtschwärmer.

Eintritt:

Der Eintritt in die Burg Rabenstein kostet 7€ für Erwachsenen und 4€ für Kinder.

7. Der Wildpark Hundshaupten

Mufflon

In der Nähe des malerischen Ortes Egloffstein warten zahlreiche einheimische und exotische Tiere auf Ihren Besuch. Bei einem entspannten Spaziergang in dem naturnahen Gelände lernen Sie Steinböcke, Wisente, Mufflons und Wildschweine kennen. Daneben genießen viele Klein- und Haustiere die Streicheleinheiten Ihrer Kinder. Der Park veranstaltet in regelmäßigen Abständen unterhaltsame Flugshows mit seinen Greifvögeln.

8. Die Pottensteiner Erlebnismeile

Rodelbahn in Pottenstein

Rund um das "Felsenstädtchen" Pottenstein finden Sie auf nur wenigen Kilometern eine Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten, die ihresgleichen sucht. Neben der bekannten Teufelshöhle und dem Schöngrundsee mit seinen Ruderbooten können Sie hier nach Lust und Laune klettern, golfen, biken oder rodeln. Vom Minigolfplatz über die Sommerrodelbahn bis hin zur Aussichtsplattform "Skywalk", dem Felsenbad und der Kartbahn "E-Fun-Park" fällt die Entscheidung für eine Attraktion schwer. Ein Segway-Verleih für eine unterhaltsame Tour in der Gruppe rundet das Angebot ab. Am besten probieren Sie alles aus!

9. Die Ehrenbürg, das sogenannte Walberla

Walberla

Unweit des sehenswerten Städtchens Ebermannstadt erhebt sich der imposante Tafelberg Ehrenbürg aus dem Wiesenttal. Sein Gipfelplateau ermöglicht an klaren Tagen einen unvergleichlichen Blick über die Fränkische Schweiz bis hinein nach Bamberg. Eine Vielzahl von Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade erschließt die Landschaft rund um das "Walberla". Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch der Region während der Kirschbaumblüte im Frühjahr. Erleben Sie ein fotogenes weißes Blütenmeer.

10. Das Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld

Tüchersfeld

Ein Blick in die Geschichte sollte bei einer Tour durch die Fränkische Schweiz auf keinen Fall fehlen. Das Heimatmuseum im Dörfchen Tüchersfeld mit seinen pittoresken Felsen gehört zu den Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz. Es vermittelt auf interessante und unterhaltsame Weise einen Eindruck vom Alltagsleben der Menschen dieser Region. In einem typischen Fachwerkgebäude erfahren Sie durch die liebevoll ausgesuchten und präsentierten Ausstellungsstücke viel Wissenswertes.


FAQ – Sehenswürdigkeiten in der Fränkischen Schweiz

  • Was darf man in der Fränkischen Schweiz nicht verpassen?

    Zu den top Ausflugszielen und Must-Sees zählen beeindruckende Höhlen wie die Teufelshöhle bei Pottenstein, die Museumsbahn Wiesenttal, die vielen kleinen Mühlen – z.B. im Trubachtal – und die markanten Felsformationen, die wunderbare Weitblicke bieten. Außerdem gibt es einige sehenswerte Burgen, Burgruinen und Schlösser in der Ferienregion. Natürlich bietet die Fränkische Schweiz eine ganze Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die Sie nicht versäumen sollten.

  • Welche Attraktionen in der Fränkischen Schweiz sind für Kinder besonders schön?

    Neben einem Besuch der geheimnisvollen Höhlen und der Spaßbäder finden Kinder die rasante Fahrt mit der Sommerrodelbahn auf der Erlebnismeile Pottenstein ungemein spannend. Auch die alte Dampfbahn wird Kinder wie Eltern gleichermaßen verzaubern. Zudem gibt es in der Fränkischen Schweiz unglaublich viele erhaltene historische Mühlen, die ebenfalls ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie sind.

  • Welche Highlights gibt es in der Fränkischen Schweiz für verliebte Paare?

    Für romantische Spaziergänge zu zweit eignet sich ein Besuch des Tafelbergs "Walberla" zur Kirschblütenzeit im Frühling hervorragend. Auch der Besuch einer Burgruine kann romantisch sein und mit einem Picknick verbunden werden.

  • Eignet sich Sightseeing in der Fränkischen Schweiz auch mit Hund?

    Als Hundebesitze möchte man seinen Urlaub mit Vierbeiner verbringen. In der Fränkischen Schweiz ist ein Urlaub mit Hund problemlos möglich. In der Natur kann sich Ihr treuer Begleiter nach Herzenslust austoben und hundefreundliche Hotels sorgen für den Rest.

  • Was kann man im Sommer in der Fränkischen Schweiz unternehmen?

    Im Sommer gibt es viele Möglichkeiten sich in der Fränkischen Schweiz abzukühlen. Naturbäder, Badeseen oder eine spritzige Kajaktour versprechen ein top Sommerprogramm. Auch ein Besuch einer Tropfsteinhöhle bietet kühlen Schatten und eignet sich somit prima für einen Besuch im Sommer.

  • Was kann man im Winter in der Fränkischen Schweiz sehen?

    Im Winter bietet die Fränkische Schweiz Winterrodelbahnen, Langlauf-Loipen oder die Möglichkeit zu Winterwanderungen.

  • Welche Orte in der Fränkischen Schweiz an Regentagen sehenswert?

    Beim Aufenthalt im Fränkische Schweiz Museum lässt sich schlechtes Wetter auf interessante Art und Weise "überbrücken". Im Indoor-Kletterwald bei Regenthal können sich Kleine und Große auspowern, auch wenn die Sonne nicht scheint. Als Familie mit Kindern nutzen Sie vielleicht gerne eines der Hallenbäder der Gegend, wie das "Juramar" in Pottenstein oder die Therme in Obernsees.

  • Welche sehenswerten Orte und Städte kann man in der Fränkischen Schweiz besichtigen?

    Die ältesten Luftkurorte der Fränkischen Schweiz Muggendorf und Streitberg sind sehenswert und können bei einem Tagesausflug besucht werden. Pottenstein, Waischenfeld, Wiesenttal, Egloffstein, Tüchersfeld, Creußen und Bayreuth sind ebenfalls schöne Orte. Ein Besuch lohnt sich!

  • Welche unbekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in der Fränkischen Schweiz?

    In der Fränkischen Schweiz werden viele Brauchtümer gepflegt. Geheimtipp: Wenn Sie sich für Kultur begeistern reisen Sie zur Zeit des Osterbrunnenschmückens. Der alte Brauch wird seit über 100 Jahren gelebt und hat mit der Bedeutung von Wasser für die Fränkische Schweiz zu tun. Im Frühjahr können Sie das Fosalecken bestaunen, ein alter Brauch bei dem der Winter, in Form von Strohbären, vertrieben wird.


Verwandte Artikel