Rügen

Sightseeing auf Rügen

Alle Highlights der Sonneninsel auf einen Blick

Die 7 besten Sehenswürdigkeiten auf Rügen

Paradiesische Natur, faszinierende Steilküsten, Kreidefelsen, traumhafte Strände und jede Menge atemberaubende Aussichten. Das ist Rügen. Rügen hat aber nicht nur Natur pur zu bieten, sondern auch eine elegante Bäderarchitektur, sehenswerte Städte wie Putbus, Sassnitz, Binz oder Sellin, eines der schönsten Schlösser des Landes und jede Menge tolle Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie. Wir stellen Ihnen heute die schönsten Ausflugsziele Rügens vor, die Sie sich bei Ihrem Urlaub nicht entgehen lassen sollten.

1. Kap Arkona

Hoch im Norden der Insel befindet sich die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Rügen: Kap Arkona. Die 43 Meter hohe Kreide-Steilküste bietet einen beeindruckenden Ausblick über die Ostsee und noch dazu eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit für top Wetter – denn Rügen zählt zu den Orten mit den meisten Sonnenstunden Deutschlands. Die beste Aussicht hat man vom 35 Meter hohen Leuchtturm aus dem Jahr 1902.

Bereits im 6. Jahrhundert war Kap Arkona eine Kultstätte der Slawen. Davon zeugen beispielsweise Teile des Burgwalls, die vom Kap aus noch heute sehr gut zu erkennen sind. Genießen Sie die Aussicht, schlendern Sie entlang des historischen Walls und spazieren Sie dann noch durch das pittoreske Fischerdörfchen Vitt in der Gemeinde Putgarten. Das Flächendenkmal Kap Arkona ist übrigens komplett autofrei und daher besonders ruhig und erholsam.

Kap Arkona
Unser Tipp:

Von Putgarten gelangen Sie entweder per Bahn oder ganz romantisch mit einer Pferdekutsche zum Kap.

2. Königsstuhl

Ein weiteres Highlight ist der berühmte Kreidefels Königsstuhl mit dem angrenzenden Nationalpark-Zentrum Königsstuhl. Hier, nördlich von Sassnitz, können Sie alles über Entstehung der Kreidefelsen erfahren. Zunächst sollten Sie aber einmal die wunderbare Aussicht über die Ostsee genießen. Der Königsstuhl im Nationalpark Jasmund ist nämlich die höchste Erhebung der Insel Rügen und zudem das Wahrzeichen schlechthin der Insel. Ein Ausflug hierher ist daher ein ganz besonderes Erlebnis.

Der Kreidefels Königsstuhl befindet sich übrigens auch mitten im UNESCO-Welterbe Alte Buchenwälder, dem nächsten sehenswerten Ausflugsziel beim Rügen-Urlaub.

Kreidefelsen Rügen

3. Die alten Buchenwälder im Nationalpark Jasmund

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten auf Rügen gehört definitiv die Halbinsel Jasmund, die gleichzeitig ein Nationalpark ist. Nicht nur der Königsstuhl gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Region, sondern auch die Alten Buchenwälder, die sich im Herzen des Nationalparks befinden und die seit 2011 zum UNESCO Naturerbe gehören.

Der größte Buchenwald der gesamten Ostsee bietet verschiedenste Lebensräume, unter anderem Moore, Seen und Bäche – immer umgeben von wunderschönen, schattenspendenden alten Buchen. Teilweise meint man jedoch als Besucher, man befände sich mitten im Urwald und nicht in einem norddeutschen Buchenwald.

Nationalpark Jasmund

4. Jagdschloss Granitz

Sehenswert ist auch das Jagdschloss Granitz in Binz, welches im Wettbewerb um die schönste Aussicht der Insel definitiv mithalten kann. Hat man die 154 Stufen einmal erklommen, bietet sich eine atemberaubende Aussicht über die Insel Rügen und das umliegende Festland.

Nicht nur das: Das Jagdschloss gilt als eines der schönsten Schlösser des Landes und bietet zudem eine spannende Ausstellung für Groß und Klein im angrenzenden Schlossmuseum.

Unser Tipp:

Rund um das Jagschloss kann man wunderbar wandern. Das Biosphärenreservat Südost-Rügen ist eine Oase der Ruhe, ein Ort zum Krafttanken, Wandern, Radeln und um einfach nur die Natur in all ihren Facetten zu genießen.

5. Insel Hiddensee

In Seepferdchen-Form liegt die Insel Hiddensee vor der Küste Rügens. Das autofreie Idyll wird von seinen etwa eintausend Bewohnern auch gern „söten länneken“, also süßes Ländchen, genannt. Die kleine Insel wird nur durch eine Sandbank von Rügen getrennt, ist gerade mal 17 Kilometer lang und an keiner Stelle breiter als 250-300 Meter. Der beliebteste Strand hier ist der Strand Vitte, im Herzen von Hiddensee. Der feinsandige Strand ist besonders gut für einen Ausflug mit Kindern geeignet.

Insel Hiddensee
Unser Tipp:

Die Insel Hiddensee lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Wer lieber per Rad unterwegs ist, kann sich unterwegs ein Fahrrad leihen und die frische Meeresbrise im Gesicht genießen. Außerdem werden romantische Kutschfahrten über die Insel angeboten, Autos gibt es nicht.

6. Seebrücke Sellin

Die Seebrücke Sellin ist eine Seebrücke im beliebten und familienfreundlichen Ostseebad Sellin. Beim Bau der Brücke wurden verschiedene Stile miteinander kombiniert, weshalb die Seebrücke ihre Besucher heute mit ihren verspielten Ornamenten, hölzernen Veranden und kleinen Türmchen besonders verzaubert. Mit 394 Metern ist sie zwar immerhin die längste Seebrücke der Insel, aber nicht mehr die längste Seebrücke der Ostsee. Das war nicht immer so, denn als die Brücke 1906 erbaut wurde, ragte sie unglaubliche 508 Meter ins Meer. In den 1940er Jahren wurde sie dann stark beschädigt, bis der Brückenkopf abgerissen werden musste. 1992 begann der Wiederaufbau nach dem Vorbild der alten Brücke. Im Abendlicht sieht die Selliner Seebrücke besonders schön aus.

Sellin
Unser Tipp:

In die Welt der Meere eintauchen können Sie mit der Tauchgondel Sellin. Wer lieber oberhalb der Meeresoberfläche bleibt, der kann von Sellin aus eine Schifffahrt zum Königsstuhl unternehmen und dem Meer so ganz nah sein.

7. Baumwipfelpfad Rügen

Ausstellungen und Führungen mit spannenden Informationen zum Ökosystem Rügen gibt es im Naturerbe Zentrum Rügen und dem dazugehörigen Baumwipfelpfad. Das Highlight des Baumwipfelpfades, der sich in Prora, im Norden des Ostseebads Binz befindet, ist der 40 Meter hohe Turm. Von der Aussichtsplattform aus genießen große und kleine Besucher den einmaligen Ausblick über ganz Rügen. Und mit einer kleinen Portion Glück können Sie sogar Seeadler bei ihren friedlichen Touren durch die Lüfte beobachten.

Baumwipfelpfad

Häufige Fragen zu Sehenswürdigkeiten auf Rügen

  • Welche sind die top Sehenswürdigkeiten auf Rügen?

    Zu den top Sehenswürdigkeiten der Insel gehören definitiv der Nationalpark Jasmund mit seinem Königsstuhl und den Buchenwäldern sowie das Kap Arkona.

  • Was kann man auf Rügen bei schlechtem Wetter machen?

    Bei schlechtem Wetter lohnt ein Abstecher ins OZEANEUM oder eine Fahrt mit der Schmalspureneisenbahn, dem „Rasenden Roland“.

  • Welche Sehenswürdigkeiten kann man auf Rügen im Winter besuchen?

    Im Winter ist es auf Rügen sehr ruhig. Wer sich warm einpackt und mit Heißgetränken ausrüstet, kann aber auch im Winter eine tolle Zeit auf der beliebten Insel verbringen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Winter gehören das Ostseebad Binz und das Ostseebad Sellin. Bestaunen Sie hier die romantische Bäderarchitektur. Auch im Nationalpark Jasmund kommt man sich vor wie in einem Wintermärchen.

  • Welche sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Binz?

    Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Binz gehören die Strandpromenade, die Bäderarchitektur und das historische Kurhaus Binz. Auch die historische Eisenbahn und der Kurpark sind beliebt.

  • Welche sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Sellin?

    Neben der Selliner Seebrücke zählen auch noch der Rasende Roland, die Bäderarchitektur und das Bernsteinmuseum Sellin sowie der Selliner See zu den top Sehenswürdigkeiten vor Ort.

  • Welche sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten mit Kindern auf Rügen?

    Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist der Baumwipfelpfad, bei dem die Kids (und auch die Erwachsenen) viel über die Region erfahren werden. Ebenfalls lohnt ein Ausflug zu „Karls Erdbeerhof“ – das Erlebnisdorf ist eines der beliebtesten Ziele mit Kids.

  • Welche Sehenswürdigkeiten auf Rügen kann man mit Hund besuchen?

    Die meisten Sehenswürdigkeiten können Sie natürlich auch mit Hund besuchen. Zum Beispiel den Baumwipfelpfad oder den Nationalpark Jasmund. Bei gemeinsamen Radtouren kann sich Ihr Vierbeiner richtig austoben und auch die Strände auf Rügen sehen bestimmte Abschnitte für Hunde vor. Eine entspannende Auszeit für Mensch und Tier ist hier garantiert.

  • Welche sind die schönsten Strände auf Rügen?

    Schöne Strände gibt es auf Rügen überall. Zu den beliebtesten Stränden der Insel zählen jedoch der Südstrand Sellin, die Bucht von Prora und der ruhige Schaaber Strand, den Sie vielleicht sogar ganz für sich alleine genießen können. Ebenfalls gibt es fast überall Hundestrände. Informieren Sie sich am besten vorab, welche Ecken auf Rügen sich mit Hund besonders gut eignen.

Unsere besten Angebote


Verwandte Artikel