Windmühle Holland

Sightseeing in Holland

Alle Highlights der Niederlande auf einen Blick

Die 9 besten Sehenswürdigkeiten in Holland

Für jeden Geschmack gibt es Sehenswertes in Holland - Natur pur und Erholung an der Nordsee oder dem Ijsselmeer, buntes Großstadttreiben, Kultur und Sightseeing in Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag und natürlich anmutige Windmühlen und farbenprächtige Tulpenfelder soweit das Auge reicht. Die Vielfalt an Highlights und Attraktionen in den Niederlanden ist schier unglaublich und die Auswahl an sehenswerten Orten ist groß. Was sollte man bei einem Urlaub in Holland nicht verpassen? Was ist interessant in Holland für Familien und welche Sehenswürdigkeiten in der Natur gibt es? Wir haben die besten Sehenswürdigkeiten in Holland für Sie zusammengestellt – von Museen bis hin zu Mühlen. Entdecken Sie alle Highlights rund um Holland!

Karte der Top Sehenswürdigkeiten in Holland

Das sind die besten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden

1. Das Anne-Frank-Haus

Anne Frank Haus

Im Herzen Amsterdams ist das geschichtsträchtige Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht angesiedelt. Hier hielt sich Anne Frank mit ihrer Familie sowie anderen verfolgten Juden vor den Nationalsozialisten versteckt und schrieb ihr später weltberühmt gewordenes Tagebuch. Um 1960 wurde das Gebäude in eine Gedenkstätte und ein Museum zum Andenken an das junge Opfer des Holocausts umgewandelt. Auch das Original-Tagebuch der Anne Frank können Sie hier in Augenschein nehmen. Geschichtsinteressierte sollten sich einen Besuch dieser berühmten Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen.

2. Das Rijksmuseum Amsterdam

Rijksmuseum Amsterdam

Das Rijksmuseum am Museumsplein in Amsterdam ist immer einen Besuch wert. Im Nationalmuseum der Niederlande sind die alten Meister des goldenen Zeitalters der niederländischen Malerei wie Rembrandt van Rijn, Jan Vermeer und Frans Hals mit einigen ihrer bekanntesten Werke in einer einzigartigen Dauerausstellung versammelt. Insgesamt sind hier über 8.000 Exponate aus Malerei, Kunsthandwerk und Geschichte der Niederlande zu bewundern. Das 1885 eröffnete Gebäude selbst wurde zum Kulturdenkmal erklärt. Hier wird alte Kunst lebendig, für Kunst- und Kulturbegeisterte ist dieses Museum im Zentrum von Amsterdam ein Muss.

3. Der Keukenhof

Keukenhof

Eine der schönsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Holland ist der Keukenhof, eine bezaubernde Gartenanlage nahe Lisse in der Provinz Südholland. Im "Garten Europas", wie der Keukenhof liebevoll genannt wird, erwartet Sie ein wahres Blumenmeer in unzähligen prächtigen Farben. Der 32 Hektar große Park, der das Schloss Keukenhof umgibt, beherbergt etwa sieben Millionen Narzissen, Kaiserkronen, Hyazinthen und Tulpen. Am besten besuchen Sie den Keukenhof zur Tulpenblüte Mitte April, den dann präsentiert sich die Anlage in ihrem hinreißenden Blütenkleid. Ergänzt wird der Park von Inspirationsgärten, Spazierwegen und einem Skulpturenpark. Für den Besuch mit Kindern ist der Keukenhof ideal, die Kleinen vergnügen sich im Labyrinth, dem Streichelzoo, auf dem Spielplatz oder bei der Schnitzeljagd.

4. Das Van-Gogh-Museum

Van Gogh Museum

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Amsterdam zählt zweifellos das dem niederländischen Maler Vincent van Gogh gewidmete Museum. Am Museumsplein unweit des Rijksmuseums gelegen, finden Sie hier mit circa 200 Gemälden und über 400 Zeichnungen die weltweit größte Sammlung von Werken des impressionistischen Künstlers. Darunter befindet sich auch eine Version der Sonnenblumen, seiner wohl bekanntesten Bilderserie. Überdies sind ebenfalls viele bedeutende Maler des 19. Jahrhunderts wie Paul Gauguin, Edouard Manet, Claude Monet und Henri Toulouse-Lautrec mit Kunstwerken vertreten.

5. Die Grachten

Grachtenfahrt

Die Grachten sind typisch für ganz Holland und gelten insbesondere als eines der Markenzeichen der Hauptstadt Amsterdam, die daher auch als "Venedig des Nordens" gilt. Das etwa 80 Kilometer umfassende Netz aus Wasserwegen, das die Innenstadt durchzieht, wurde ab 1612 über eine Bauzeit von vier Jahrzehnten künstlich angelegt und 2010 zum UNESCO Welterbe erklärt. Erkunden Sie die Grachten im Zentrum bei romantischen Spaziergängen zu zweit. Besonders empfehlenswert ist eine Bootsfahrt durch den Amsterdamer Grachtengürtel. Auf dem Wasserweg lernen Sie die niederländische Metropole aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Nicht nur in Amsterdam, sondern auch in den Städten Alkmaar, Utrecht, Groningen, Leeuwarden oder Rotterdam gibt es wunderschöne Grachten zu bestaunen.

6. Der Käsemarkt

Käsemarkt

Der Käsemarkt hat eine lange Tradition und gehört zu den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten in Holland. Der älteste und bekannteste Käsemarkt in Alkmaar findet bereits seit 1365 statt, weitere Käsemärkte gibt es in Gouda, Edam, Hoorn und Woerden. Von Frühling bis zu Beginn des Herbstes werden goldgelbe Käselaibe in unvorstellbarer Vielfalt aufgereiht - Gourmets und Foodies werden sich im Paradies wähnen. Der Höhepunkt dieses Volks-Spektakels ist die Ankunft der weiß gekleideten Käseträger, die den Käse auf Holzbahren transportieren. Die Anziehung des Käsemärkte besteht auch im traditionellen Käsehandel, bei dem noch gefeilscht wird. Eine Empfehlung ist der Käsemarkt in Alkmaar, der von April bis September jeden Freitag ab 10 Uhr am Waagplein veranstaltet wird. Mehr Niederlande kann man fast nicht erleben!

7. Die Insel Texel

Texel

Ein Highlight für Naturfreunde und Wanderfans ist die Insel Texel vor der Nordseeküste in Nordholland. Die westlichste und mit 169 Quadratkilometern flächenmäßig größte der Westfriesischen Inseln begeistert mit malerischen Landschaften sowie einer facettenreichen Flora und Fauna. Die Watteninsel ist vor allem für ihre eindrucksvollen Dünen bekannt, die eine Höhe von bis zu 25 Metern erreichen. Teile der Insel gehören zum Nationalpark Duinen van Texel. In dem Naturschutzgebiet ist außerdem das Naturkundemuseum sowie Aquarium Ecomare beheimatet, das Wissenswertes zur Pflanzen- und Tierwelt der Nordsee und des Wattenmeeres präsentiert.

8. Die Windmühlen von Kinderdijk

Windmühle Holland

Wenn Sie sich die klassischen holländischen Windmühlen einmal aus der Nähe anschauen möchten, dann sind Sie in Kinderdijk am richtigen Ort. 15 Kilometer von Rotterdam entfernt verteilen sich diese imposanten Sehenswürdigkeiten in Kinderdijk und Umgebung. Die insgesamt 19 historischen Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und sind bis heute in Betrieb. Die Bauwerke beindrucken mit unterschiedlichen Baustilen und Materialen. Einige Windmühlen sind für Besucher öffentlich zugänglich und können auch von innen besichtigt werden.

9. Der De Efteling Freizeitpark

De Efteling

De Efteling ist der größte Vergnügungspark in Holland und der drittgrößte in ganz Europa. Erwachsene wie Kinder kommen gleichmaßen auf ihre Kosten, denn der Park punktet mit so vielen Attraktionen, dass Ihnen die Wahl schwerfallen wird. Von Achter- und Wasserbahnen über Themenfahrten, den sogenannten Dark Rides, und Rapid-River-Fahrten bis zum Spukhaus Mad House Villa und dem zauberhaften Märchenwald wird alles geboten, was Kinderherzen höherschlagen lässt. Insbesondere der Märchenwald, der seit der Eröffnung 1952 besteht, bildet das Herz des Freizeitparks und zeigt immer noch Märchenaufführungen für Kinder.


FAQ – Sehenswürdigkeiten in Holland

  • Was sollte man an einem Tag/ an drei Tagen in Holland unbedingt sehen?

    An einem Tag in den Niederlanden sollten Sie unbedingt eine aufregende Stadt wie Amsterdam, Rotterdam, Maastricht, Den Haag oder Alkmaar besuchen. Entdecken Sie spannende Museen, beeindruckende Gebäude und urige Märkte. Wenn Sie mehrere Tage im Land verbringen, sollten Sie an den Strand fahren sofern das Wetter es zulässt, oder einen Ausflug nach Zaanse Schans machen, wo es ein Freilichtmuseum, Windmühlen und im Frühling hübsche Tulpen gibt.

  • Welche Attraktionen in den Niederlanden sind für Kinder besonders schön?

    In Holland gibt es viele Freizeitparks, die den Besuch mit Kindern lohnen. Der größte und bekannteste ist der De Efteling Vergnügungspark, daneben sind noch der Freizeitpark Toverland, der Linnaeushof, der Vergnügungspark Slagharen und der Abenteuerpark Hellendooren für Familien mit Kindern zu empfehlen.

  • Welche Ausflugsziele in Holland eignen sich für Familien?

    Ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie ist der Keukenhof. Während die Eltern bei einem Spaziergang die Blumenpracht erkunden, können Kinder im Streichelzoo oder auf dem Spielplatz vergnügen. Im Sommer sind natürlich auch die Strandorte der Niederlande ein absolutes Highlight für die ganze Familie.

  • Welche Highlights in den Niederlanden sind für Verliebte besonders schön?

    Für Paare eignen sich romantische Spaziergänge durch den Keukenhof oder entlang der Amsterdamer Grachten. Auch die Tulpenfelder in Zaanse Schans bieten ein romantisches Panorama.

  • Welche holländischen Sehenswürdigkeiten kann man mit Hund besuchen?

    Vor allem die Outdoor-Sehenswürdigkeiten lassen sich prima mit Hund besuchen. Ihr bester Freund darf zum Beispiel mit in den größten Blumengarten der Welt, den Keukenhof. Auch kilometerlange Radtouren eignen sich prima mit Hund. Auch Texel ist ein ideales Urlaubsziel mit Hund, denn hier gibt es viel Platz und weite Natur.

  • Welche Jahreszeit eignet sich für einen Holland Sightseeing Trip?

    Dadurch, dass die Niederlande so viele unterschiedliche Arten an Attraktionen bieten, von Museen über Ausflugsziele in der Natur bis hin zu kulinarischen Highlights, eignet sich jede Jahreszeit für einen Holland Trip. Wenn Sie gerne viel an der frischen Luft und im Grünen unterwegs sind, sollten Sie die Ferien jedoch eher auf den Frühling oder Sommer legen. Im Winter kann ein Sightseeing Wochenendtrip aber auch ganz gemütlich sein, vor allem wenn Sie auf romantisch geschmückte Städte und Weihnachtsstimmung stehen.

  • Welche Attraktionen kann man in den Niederlanden besuchen, wenn es regnet?

    Die Museen! Die Niederlande bietet eine Vielzahl spannender Museen, in denen man einen verregneten Tag prima rumbekommt. Oder Sie machen es sich in einem Pfannenkuchenhaus gemütlich, bis der Himmel wieder aufklärt.

  • Welche gratis Sehenswürdigkeiten gibt es in Holland?

    Märkte, Nationalparks und Gärten kann man fast immer kostenlos besichtigen. Zudem gibt es in Amsterdam viele gratis Attraktionen, z.B. den Beginenhof, ein Gebäudeensemble aus dem 17. und 18. Jahrhundert.

  • Welche unbekannten Sehenswürdigkeiten gibt es in den Niederlanden?

    Wer unbekanntere und ruhigere Orte mag, der kann statt Amsterdam Haarlem besuchen. Die Halbinsel Walcheren in Zeeland ist ein Geheimtipp für Sonnenanbeter! Hier gibt es besonders viele Sonnenstunden und es ist schön ruhig.

  • Welche niederländischen Sehenswürdigkeiten liegen an der Grenze zu Deutschland?

    Die folgenden Sehenswürdigkeiten liegen in Holland an der Grenze zu Deutschland: der Naturpark Schwalm-Nette, der De Efteling Freizeitpark, der Burgers' Zoo und Safaripark, die Burgruine Valkenburg und die Festung Bourtange.


Verwandte Artikel