Englischer Garten

Sightseeing in Oberbayern

Die Highlights der Region auf einen Blick

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Oberbayern

Oberbayern ist ein Paradies für Naturliebhaber. Eingerahmt von den Alpen liegen zahlreiche eisblaue und smaragdgrüne Seen, etliche Wander- und Fahrradwege, sowie mittelalterliche Burgen und Schlösser. Oberbayern ist das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie und bietet so viel Sehenswertes. Deutschlands höchster Gipfel ragt aus den Alpen empor, das berühmteste Märchenschloss der Welt thront zwischen den Bergwipfeln und Bayerns größter See lädt zum Bootfahren ein. Was man in Oberbayern unbedingt gesehen haben muss, stellen wir Ihnen im Folgenden vor. Neben den beliebtesten Sightseeing Attraktionen stellen wir Ihnen auch Insider Tipps und unbekanntere Highlights vor – ob für einen Tagesausflug nach Oberbayern oder einen längeren Urlaub. Also, was muss man in Oberbayern unbedingt gesehen haben?

Karte der besten Sehenswürdigkeiten in Oberbayern

Das sind die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Oberbayern

1. Englischer Garten

Eisbachwelle

Der Englische Garten ist nicht nur einer der größten Parks der Welt, er ist auch größer als der Central Park in New York. Er misst 375 Hektar, die sich vom Altstadtring bis in den Nordosten Münchens erstrecken. Schlendern Sie zunächst an der Isar entlang durch den Park, genießen Sie im Anschluss den Panoramablick vom Monopteros und sehen Sie Surfern am Eisbach zu, wie sie die stehende Welle reiten. So lässt sich wunderschön und kostenlos Zeit in der Natur verbringen. Wir runden den Tag gerne mit einem Besuch im Biergarten am Chinesischen Turm ab.

2. Das Deutsche Museum

Museumsbesuch

Das Deutsche Museum ist eines der größten Museen der Welt und bietet Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Ausstellungen, die von Physik, über Meeresforschung, bis hin zur Raumfahrt reichen. Das Besondere am Deutschen Museum ist das Interaktive. Es gibt Hebel, Knöpfe und Schalter zu betätigen, Science Shows, Exponate zum Anfassen und sogar einen extra Bereich für Kinder. Auch bei schlechtem Wetter ist somit für Spaß und Aufregung gesorgt.

Eintritt:

Der Eintritt für Erwachsene kostet 14 EUR, für Kinder 4,50 EUR. Familienkarten gibt es ab 29 EUR.

3. Schloss Nymphenburg

Schloss Nymphenburg

Etwa 5 km nordwestlich von Münchens Altstadt befindet sich eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Oberbayerns. Schloss Nymphenburg diente fast 300 Jahre lang als Sommerresidenz der bayerischen Könige. Die Hauptattraktion im Schloss selbst ist die Steinerne Halle mit ihren beeindruckenden Fresken. Der 180 Hektar große Landschaftsgarten rund um das Schloss ist für viele jedoch das wahre Highlight Nymphenburgs.

Unser Tipp:

Eine Gesamtkarte für das Schloss Nymphenburg kostet im Sommer 15 EUR, im Winter 12 EUR. Das Schloss alleine kann man für 8 EUR besuchen.

4. Starnberger See

Starnberger See

Bayerns zweitgrößter See ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Münchner und ganz einfach mit der S-Bahn zu erreichen. Zahlreiche Liegewiesen mit angrenzenden Spielplätzen laden zu einem Badetag mit der ganzen Familie ein. Der Starnberger See ist auch für Sportler ein Paradies. Mit Wassertiefen von 128 m und guten Sichtweiten, lädt der See zum Tauchen ein. Auch Segeln, Rudern und SUP fahren sind äußerst beliebt. Wer sich lieber an Land aufhält, kann den See auf dem 46 km langen Rundweg mit dem Fahrrad erkunden. An den Ufern gibt es zahlreiche Restaurants und Biergärten zum Ausruhen und Genießen.

5. Salzbergwerk Berchtesgaden

Berchtesgaden

Eine Tour durch die geheimnisvoll funkelnden Gänge im Salzbergwerk Berchtesgaden ist eine ganz besondere Attraktion in Oberbayern. Die heimischen Bergmänner zeigen Ihnen ihre Welt "unter Tage" und nehmen Sie mit in ihr Reich. In den unterirdischen Gängen gibt es sogar eine Rutsche und eine Bootsfahrt. Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Lassen Sie sich verzaubern und lernen Sie noch etwas über das Weiße Gold dazu.

Eintritt:

Für Erwachsene kostet der Eintritt 20 EUR, für Kinder 10,50 EUR.

6. Königssee

Königssee

Der 8 km lange und 1250 m breite Königssee liegt ca. 5 km südlich von Berchtesgaden. Eingerahmt von den steilen Bergwänden der Alpen ist er mit 603 m Deutschlands höchstgelegener See und damit eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Oberbayerns. Das smaragdgrüne Wasser sorgt für unvergessliche Erinnerungen. Ein Elektroboot fährt Sie nach St. Bartholomä, einer Kapelle am Westufer des Sees. Entspannen Sie sich vor der Rückfahrt mit bayerischem Essen und einem köstlichen Bier und genießen Sie die Urlaubsatmosphäre rund um den See. Der Königssee eignet sich auch ideal, wenn Sie nach einem Ziel für einen Familienausflug suchen. Hier finden alle etwas, was ihnen Spaß macht.

7. Chiemsee

Chiemsee

Der größte See Bayerns ist auch bekannt als Bayerisches Meer. Der Chiemsee erstreckt sich über eine Fläche von 80 km² und bietet atemberaubende Ausblicke und verschiedenste Aktivitäten im Sommer. Es gibt unterschiedliche Schiffsrouten, aber wir würden Ihnen die Inseltour West empfehlen, mit der Sie sowohl Herren- als auch Fraueninsel erkunden können. Das Schloss "Herrenchiemsee" ist eine Kopie von Versailles in Frankreich und war eines der teuersten Bauwerke der bayerischen Geschichte. Sie werden begeistert sein!

8. Die Partnachklamm

Partnachklamm

Die enge Gebirgsschlucht bei Garmisch-Patenkirchen ist ein einmaliges Naturerlebnis in Oberbayern. Der etwa 700 m lange Weg durch die Partnachklamm führt über verwinkelte Pfade, vorbei an Wasserfällen, durch Tunnel hindurch und über eine Hängebrücke. Das Ausflugsziel ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Denn die kurze Wanderung ist für Alt und Jung gut machbar und sicherlich ein Highlight in Oberbayern.

Eintritt:

Für Erwachsene kostet der Eintritt 6 EUR, für Kinder 3 EUR.

9. Die Zugspitze

Zugspitze

Die Zugspitze ist mit 2.962 m der höchste Berg Deutschlands und damit eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Oberbayerns, die man nicht verpassen sollte! Die Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn kostet zwar pro Person 61 EUR, das Geld ist aber ohne Frage bestens investiert. Der 360°-Panorama-Blick auf dem Gipfel ist atemberaubend. Hier sieht man über 400 Bergspitzen, verteilt auf vier Länder, und bekommt die Magie der Alpen hautnah zu spüren.

10. Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein

Das wohl berühmteste Märchenschloss der Welt wurde von König Ludwig II. erbaut und diente sogar als Vorlage zu Disney's Cinderella und Dornröschen. Von Hohenschwangau aus können Sie einen Bus nehmen oder in ca. 40 Minuten hinauf wandern. Wir empfehlen allerdings eine königliche Fahrt mit der Pferdekutsche. Wie Schloss Neuschwanstein an einem nebligen Tag durch die Bergwipfel scheint ist einfach magisch. Von der Marienbrücke aus kann man wunderbare Fotos schießen. Auch eine Besichtigung der Gemächer ist möglich.

FAQ - Sehenswürdigkeiten in Oberbayern


Verwandte Artikel