Sightseeing in Baden-Baden

Alle Highlights in Baden-Baden auf einen Blick

Die 8 besten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

Baden-Baden, die charmante Kurstadt im Schwarzwald unweit der Grenze zu Frankreich, vereint historisch gewachsene Eleganz mit moderner Lebensart. Den Besucher der Stadt bewegen zunächst einige Fragen: Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Baden-Baden? Was muss man in Baden-Baden unbedingt gesehen haben? Was ist interessant in Baden-Baden? Was sollte man in Baden-Baden nicht verpassen? Gibt es Insider-Tipps oder eine Karte, die sehenswerte Orte für das Sightseeing verzeichnet? Aber ja, es gibt eine Menge Sehenswertes in Baden-Baden. Lassen Sie sich durch unsere Top 8 der schönsten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden für Ihren nächsten Urlaub inspirieren!

Karte der schönsten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

Das sind die Top 8 Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

1. Schwarzwaldhochstraße

Die als schönste Touristenstraße im Schwarzwald bekannte Schwarzwaldhochstraße gehört zu den bekannten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden und Umgebung. Sie befindet sich zwischen Baden-Baden und Freudenstadt und wurde bereits 1932 angelegt. Sie zieht seither mit ihren atemberaubenden Panoramablicken auf den Schwarzwald, das Rheintal und das Elsass bis hin zu den Vogesen zahllose Besucher in ihren Bann. Sie weist eine Länge von etwa 60 Kilometern auf und befindet sich auf einer Höhe zwischen 250 bis 1000 Metern. Von hier aus bieten sich Ausflüge zum Mummelsee oder in den Nationalpark Schwarzwald an.

2. Lichtentaler Allee

Die etwa 2,3 Kilometer lange Allee stellt eine bekannte Sehenswürdigkeit in Baden-Baden dar. Sie geht auf einen Flurweg zurück, der im 17. Jahrhundert als Eichenallee errichtet wurde. Im 19. Jahrhundert erfolgte die Umgestaltung in einen Landschaftspark. Die Allee diente als Promenade für die mondänen Besucher der Kurstadt, die damals die "Sommerhauptstadt Europas" genannt wurde. Einheimische und exotische Pflanzen und Bäume beleben den Park, der von exklusiven Villen und Luxushotels umgeben ist. Fuß- und Fahrradwege erschließen den Park.

3. Festspielhaus

Unter den Top 8 der berühmten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden nimmt das Festspielhaus einen der vorderen Plätze ein. Das Opern- und Konzerthaus verfügt über 2500 Zuschauerplätze und gilt damit als größtes Festspielhaus dieser Art in ganz Deutschland. Es wurde im Jahre 1998 erbaut und in den Neubau wurde der ehemalige Stadtbahnhof integriert, was der Fassade ein außergewöhnliches Aussehen verleiht. Das Festspielhaus verfügt nicht über ein eigenes festes Ensemble, sondern besticht mit Aufführungen international bekannter Künstler. Es werden Opern-, Konzert- und Ballettaufführungen geboten.

4. Battertfelsen

Der Battertfelsen zählt zu den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden. Der knapp 570 Meter hohe Berg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Kletterer. Er besticht mit seinen unterschiedlichen Felsen, die zwischen 15 und 60 Meter hoch ragen und sich für Klettertouren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades eignen. Bereits in Jahre 1885 wurden die ersten Klettertouren am Battertfelsen eröffnet. Die rötlich gefärbte Felsformation ist weithin sichtbar und gut zu erreichen.

5. Schloss Hohenbaden

Etwa im Jahre 1100 wurde die Burg Hohenbaden errichtet. Zahlreiche Erweiterungen in den folgenden Jahrhunderten verwandelten den wehrhaften Bau in ein Schloss, das zeitweilig als Residenz diente. Von den ehemals 100 Räumen ist nur ein Teil erhalten, jedoch ist es ausgesprochen reizvoll, die Ruinen zu erkunden. Gut erhalten sind der sehenswerte Burghof und der Turm, der einen unvergleichlichen Ausblick bietet. Die Besichtigung ist kostenlos und das Schlossrestaurant lädt zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten und Eintritt:

Die Besichtigung ist kostenlos. Die Öffnungszeiten sind Mo. bis So. von 8 -17 Uhr.

6. Geroldsauer Wasserfälle

Zu den beliebten Ausflugszielen in der Natur gehören die etwa 6 Meter hohen Geroldsauer Wasserfälle, die sich südlich von Baden-Baden befinden. An der Zufahrt, die von der Schwarzwaldhochstraße abzweigt, befinden sich mehrere Parkplätze. Wanderer können von hier aus Touren zum Wasserfall oder in die Umgebung machen. Auch über den Fußweg, der das Grobbachtal hinaufführt, sind der Wasserfall und das nahe gelegene Ausflugslokal zu erreichen.

7. Kurhaus

Das berühmte Kurhaus in Baden-Baden wurde im 19. Jahrhundert im klassizistischen Stil erbaut und begeistert mit seiner ausgewogenen Architektur und der schlichten Eleganz. Es besteht aus einem Mittelbau mit acht beeindruckenden korinthischen Säulen und zwei Seitenflügeln. Das Kurhaus beherbergt neben Konferenz- und Konzertsälen auch das weltbekannte Spielcasino, es befindet sich im rechten Seitenflügel. Die prunkvollen Räume der Spielbank sind dem Stil barocker französischer Königsschlösser nachempfunden.

8. Rennbahn Iffezheim

Der Rennplatz in Iffezheim gehört zu den Sehenswürdigkeiten rund um Baden-Baden und ist nur etwa 11 Kilometer von der Stadt entfernt. Die Rennbahn stellt nicht nur für Pferdefreunde ein interessantes Ausflugsziel dar. Die Galopprennbahn ist Austragungsort internationaler Veranstaltungen wie der "Großen Woche". Die im Galoppsport wichtigen Rennen ziehen seit jeher internationales Publikum an und gehören zu den kulturellen Ereignissen im Gesellschaftsleben Baden-Badens. An die Rennbahn sind eine Pferdeklinik, ein Trainingszentrum und eine eigene Auktionshalle für Vollblüter angeschlossen.


FAQ zu den den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden